19.11.01 16:35 Uhr
 5.557
 

Microsoft: XP-Registrierung nutzlos, sind gebeutelt von Raubkopierern

Im 'Wall Street Journal' vom heutigen Montag, räumt der Microsoft-Konzern ein, dass die Produktaktivierung ihrer XP-Programme keinen ausreichenden Schutz gegen die Raubkopierer darstellen würde.

Bereits vor dem öffentlichen Release von Windows XP konnte man das Programm vor allem vom asiatischen Markt beziehen. Der Schutz mit der '30 Tage Laufzeit', wurde geschickt ausgehebelt.

Ein Mitarbeiter von Microsoft sagte nur, dass man alles per Programmierung von Programmzeilen schützen könne, aber durch Schreiben weiterer Zeilen diese auch wieder knacken kann.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, XP, Raubkopie, Raubkopierer, Registrierung
Quelle: www.piranho.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?