19.11.01 16:06 Uhr
 22
 

Ein ganzes Museum für das stille Örtchen

Eröffnet wurde das Toilettenmuseum in Ilsalin nahe Seoul in Südkorea. Es zeigt die stillen Örtchen der Vergangenheit und Gegenwart als Exponate. Eine Sammlung unterschiedlichster Stücke aus Ost und West wird hier dem Besucher geboten.

Vom einfachen Behelf der südkoreanischen Bauern, über Felder 'düngen' bis zum feinen geschnitzten barocken Toilettenstuhl aus Frankreich, spiegelt das Museum die Geschichte der Fäkalindustrie im Toilettenbecken.

Die moderne Spültoilette hat Südkorea erst im Jahre 1962 in einem normalen Haushalt gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum
Quelle: www.planetsave.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?