19.11.01 15:53 Uhr
 4
 

Toys R Us verbucht größeren Verlust

Die Toys 'R' Us Inc., die größte Spielwaren-Kette in den USA, meldete am Montag einen größeren Verlust im dritten Quartal, nachdem ein geringes Verbrauchervertrauen seit den Anschlägen des 11. September einen Umsatzrückgang zur Folge hatte.

Der Nettoverlust lag bei 44 Mio. Dollar bzw. 22 Cents pro Aktie nach einem Verlust von 5 Mio. Dollar bzw. 2 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten mit einem Verlust von 22 Cents pro Aktie gerechnet.Der Umsatz im Quartal fiel von 2,22 Mrd. Dollar im Vorjahr auf nun 2,18 Mrd. Dollar.

Im vierten Quartal rechnet man mit positiven Ergebnissen. Im Gesamtjahr sollen die Ergebnisse innerhalb der Erwartungen der Analysten liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?