19.11.01 15:51 Uhr
 80
 

Fußball: Dortmund-Coach kritisiert Bayern-Trainer

Die Nachricht sorgte schon vor einigen Tagen für Diskussionen: Ottmar Hitzfeld möchte zur Förderung des deutschen Nachwuchses und der Nationalmannschaft, dass bei jedem Bundesligaspiel eine Mindestanzahl von neun deutschen Spielern im Kader ist.

Dieser Vorschlag wurde von Dortmunds Coach Sammer und Sportdirektor Michael Zorc heftig kritisiert.

Sammer meint, dass Hitzfeld diesen Vorschlag nur macht, weil die Bayern ihre Transferpolitik gegenüber den letzten Jahren geändert haben. Andere Mannschaften haben diese Möglichkeiten nicht. 'Soll Cottbus den Spielbetrieb einstellen?', so Sammer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Trainer, Dortmund
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?