19.11.01 15:21 Uhr
 4
 

Alcoa streicht 6.500 Stellen

Der weltgrößte Aluminiumproduzent Alcoa Inc. gab am Montag bekannt, dass er 6.500 Arbeitsplätze (4,6 Prozent der Belegschaft) abbauen wird, um seine Effizienz vor dem Hintergrund niedriger Metallpreise und einer schwachen Nachfrage zu erhöhen.

Alcoa zufolge entsteht im vierten Quartal eine Sonderbelastung in Höhe von bis zu 250 Mio. Dollar im Zusammenhang mit einer Restrukturierung, die sich sowohl aus den genannten Entlassungen als auch aus anderen Rationalisierungsmaßnahmen zusammensetzt.

Die Aktie von Alcoa schloss gestern bei 37,12 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritische Berichte: Islamgemeinde verliert Prozess gegen Journalisten
Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?
München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?