19.11.01 13:40 Uhr
 595
 

Gamecube erhältlich - Trotz billigerer Preise Probleme für Nintendo

In den nächsten Wochen wird ein dramatischer Konkurrenzkampf zwischen Sony, Nintendo und Microsoft entbrennen. Noch vor wenigen Tagen hat Microsoft nämlich die XBox auf den Markt gebracht. Jetzt folgte auch Nintendo mit dem GameCube.

Vorteil des Gamecubes ist, dass er gerade mal 200 Dollar kostet, was bedeutend weniger ist als die XBox, allerdings gibt es bisher auch nur 7 Spiele zu kaufen. Bis Weihnachten sollen es aber 20 geworden sein.

Für die XBox gibt es bereits 20 Spiele. Auch mit der Lieferung hat Nintendo noch kleine Probleme, da bis zum 23. Dezember ganze 1,1 Millionen Exemplare in den Handel gebracht werden sollen. Bisher gibt es aber nur knapp 700000.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Problem, Nintendo, Gamecube
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?