19.11.01 12:18 Uhr
 25
 

Siemens: Auftrag von TelecomASIA

Der Münchner Siemenskonzern gab heute den Erhalt eines kleineren Auftrages aus der asiatischen Region bekannt.

Die in Bangkok ansässige TelecomASIA (TA) Corporation PLC. beauftragte Siemens mit der Lieferung seiner IP-Konvergenztechnologie Surpass. Der Auftragswert liegt demnach bei über sechs Mio. US-Dollar.

Die Surpass-Technologie wird mit den Produkten hiQ 9200 und hiG 1000 Teil des Erweiterungprojekts von TA für sein Intelligentes Netz (IN) sein, in dessen Mittelpunkt das Service-Switching-Point (SSP)-System steht. TA verbessert durch die Nutzung von Voice-over-IP (VoIP) seine Kostenposition und wird zugleich zu einem der führenden Anbieter konvergenter Sprach- und Datendienste. Mit Surpass kann TelecomASIA seinen Kunden kostengünstige IN-Dienste anbieten wie beispielsweise gebührenfreie Dienste mit VoIP. Der Auftrag umfasst Lieferung, Installation und Software-Lizenzen für das komplette SSP-System. Das Projekt soll bis spätestens Juni 2002 abgeschlossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Siemens, Auftrag, Telecom
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?