19.11.01 10:34 Uhr
 61
 

Medizin - Wächterzellen in Mäusen gegen Virusattacken entdeckt

Bei einem Virusbefall der Zellen würden massenhaft Interferon-alpha-Botenstoffe freigesetzt, die widerum das Immunsystem der restlichen Körperzellen aktiviere. Dies berichten Biologen des Scherin-Plough-Forschungsinstituts in Dardilly (Frankreich).

Hingegen eines Virusangriffs wird bei Bakterien keine Reaktion dieser Alarmmoleküle hervorgerufen.

Da ähnliche Zellen im menschlichen Körper auch vorhanden sind erhoffen sich Forscher den Wächter, in Bezug auf Schutz gegen Viren, besser erforschen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: