19.11.01 10:34 Uhr
 61
 

Medizin - Wächterzellen in Mäusen gegen Virusattacken entdeckt

Bei einem Virusbefall der Zellen würden massenhaft Interferon-alpha-Botenstoffe freigesetzt, die widerum das Immunsystem der restlichen Körperzellen aktiviere. Dies berichten Biologen des Scherin-Plough-Forschungsinstituts in Dardilly (Frankreich).

Hingegen eines Virusangriffs wird bei Bakterien keine Reaktion dieser Alarmmoleküle hervorgerufen.

Da ähnliche Zellen im menschlichen Körper auch vorhanden sind erhoffen sich Forscher den Wächter, in Bezug auf Schutz gegen Viren, besser erforschen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GrowHound
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, Medizin, Maus, Wächter
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?