19.11.01 10:10 Uhr
 4.984
 

Milzbrand-Labor der Taliban gefunden

Die Taliban haben ein Labor betrieben, in dem sie an Milzbrand und anderen Erregern gearbeitet haben. Die Einrichtung befindet sich ausserhalb Kabuls und wurde einen Tag vor den ersten Bombardements komplett geräumt.

Offiziell wurden in dem Labor nur Impfstoffe hergestellt, die Ausrüstung stammte aus Frankreich und Indien. Proben des Impfstoffes wurden sogar zum Test zum Internationalen Roten Kreuz nach Genf geschickt und dort als hochwertig qualifiziert.

Die Taliban hatten zwar keine Ahnung von der Materie, zwangen aber Wissenschaftler, auch die tödlichen Sporen herzustellen. Der Leiter des Labors: ' Zweifelsohne planten die Taliban eine biologische Attacke gegen den Westen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickFFM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Taliban, Labor
Quelle: mirror.icnetwork.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?