19.11.01 09:09 Uhr
 2
 

Bristol-Myers plant Stellenstreichungen

Der amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers plant Stellenstreichungen. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, sollen 1.000 Stellen oder 2 Prozent der Belegschaft wegfallen.

Hintergrund der Entlassungen sei allerdings weniger das Einsparen von Kosten, als die Fokussierung auf das Kerngeschäft.

Innerhalb dieser Fokussierung wurde auch der Haarpflegebereich Clairol an Procter & Gamble für 4,95 Mrd. Dollar verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?