19.11.01 08:44 Uhr
 1
 

ArtStor: Einigung mit Zeta-Vorständen

Die ArtStor AG, ein Entwickler von Storage-Lösungen für die Verwaltung großer Datenmengen, hat mit den Vorständen ihrer Tochter Zeta AG ein Abkommen geschlossen, das den Verzicht auf die noch ausstehende Kaufpreisrate vorsieht.

Die beim Erwerb von Zeta durch ArtStor vereinbarte variable zweite Kaufpreisrate in Höhe von bis zu 12,8 Mio. Euro wäre zum 30.06.2003 fällig geworden. Zum Ausgleich erhalten die beiden Zeta-Vorstände eine verbesserte, gewinnabhängige Tantieme sowie jeweils 100.000 ArtStor-Aktien, die durch Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital geschaffen werden.

Die Aktie von ArtStor schloss am Freitag bei 0,93 Euro, ein Minus von 6,06 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Manchester-Attentäter hielt sich wahrscheinlich in Syrien auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?