19.11.01 08:37 Uhr
 4.336
 

Osama Bin Laden hat 20 Atomsprengköpfe gekauft

Der führende moslemische Geistliche und Gründer des obersten Islamischen Rates in Amerika (ISCA), Scheich Hisham Kabbani, besteht darauf, dass Osama Bin Laden mindestens 20 atomare Sprengköpfe sein eigen nennt.

Der Geistliche warnte die US-Behörden schon 1999 vor den terroristischen Aktivitäten Bin Ladens. Bin Laden hat in Afghanistan bis zu 5000 Selbstmörder ausgebildet, die in der Lage sind, an jedem Ort der Welt zuzuschlagen.

Kabbani sagte weiter, dass die Atomwaffen manchmal als 'Kofferbombe' bezeichnet und von der russischen Mafia verkauft wurden.

Die US-Behörden nahmen Kabbanis Wahrnungen vor Bin Laden damals nicht ernst, bis zum 11.09.2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden
Quelle: www.newsmax.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?