19.11.01 07:34 Uhr
 934
 

Terroranschläge der El-Kaida auf Botschaften vereitelt

Mehrere geplante Terroranschläge, der El Kaida konnten schon im Vorfeld durch jordanische Ermittler vereitelt werden. Ziele waren die Botschaften der USA, Großbritanniens und Jordaniens. Auch zwei Hotels waren durch Bomben bedroht.

Ort der Terroraktivitäten wäre die Stadt Beirut gewesen, in der die Männer Osama Bin Ladens gehandelt hätten. Durch abgehörte Telefonate, in denen Codeworte wie die 'große Hochzeit' gefallen sind, wurden die jordanischen Behörden hellhörig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Botschaft, El-Kaida
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?