19.11.01 07:20 Uhr
 50
 

Bewiesen: Arme Kinder sind weniger intelligent und weniger gebildet

Eine amerikanische Studie zeigt, dass Kinder aus armer Herkunft doch nicht so intelligent sind wie gleichaltrige Kinder mit wohlhabenderen Eltern. Außerdem sind sie rhetorisch weniger begabt und haben weniger soziale Kontakte.

Vier Jahre wurde der Bildungsfortschritt von 1200 Kindern analysiert.

Verblüffend: Wenn sich der finanzielle Stand einer armen Familie während der Studie sich unwesentlich verbessert hat, stiegen die Chancen für die Kinder rapide an. Verbesserungen in Mittelstandsfamilien hatten keine Auswirkungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001