19.11.01 07:07 Uhr
 6.976
 

ServicePack des IE 5.5 und IE 6.0 beinhaltet eine Spionagesoftware

Der ServicePack des Internet-Explorer und des Internet-Explorer 6.0 beinhalten wahrscheinlich eine Spy-Software. Unbemerkt werden so Nutzerprofile der User und Infos
über den benutzten Browser und das jeweilige Betriebssystem gemacht.


Der Internet Explorer hat ein Modul, das falls die Orginalseite zurzeit nicht erreichbar ist, eine Seite die der Originalen ähnelt, ansteuert. Dieses Modul mit Namen Alexa spioniert ganz nebenbei den User aus.

Es speichert unter anderem die aktuelle IP-Adresse, den Browser, das Betriebssystem und die Uhrzeit. Dies alles schreibt es in ein Cookie. Abstellen lässt sich das durch einen Eingriff in die Windows-Registry.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Service, Spionage, Spion
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?