19.11.01 02:25 Uhr
 93
 

Aus dem All - Japaner lassen Fuyo No.1 auf die Erde stürzen

Die Raumfahrtorganisation Japans 'NASDA' gab bekannt, dass zwischen November und Anfang Januar 2002 der abgeschaltete Satellit Fuyo No.1 auf die Erde prallen wird. Genauere Berechnungen laut der NASDA deuten auf den 4. Dezember 2001 hin.

Ausgeschlossen werden die Arktis und Antarktis als Aufprallort. Ein Offizieller der NASDA: 'Wir können selbst in der letzten Minute nicht sagen, wo er aufschlagen wird.'

Zehn zuvor abgestürzte Satelliten japanischer Herkunft verglühten komplett in der Atmosphäre und stellten damit keine Gefahr für Menschen dar. Lediglich Fuyo´s 2x55 Zentimeter große Tanks aus Titanium könnten gegen die Atmosphäre stand halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GrowHound
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Aus, Erde, All
Quelle: www.weltderwunder.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?