18.11.01 22:23 Uhr
 152
 

El Kaida hat Papst und Vatikan in Visir?

Dies vermutet zumindest Vincent Cannistraro, ein früherer ranghoher CIA-Leiter. In einem Interview der Zeitung 'La Repubblica' warnte er, Bin Laden könnte zwischen Thanksgiving (22.11.) und Weihnachten noch einmal zuschlagen - und zwar auch in Rom.

Begründung für seine Vermutung sieht er darin, dass schon 1995 Männer der El Kaida ein Attentat auf den Papst auf den Philippinen geplant hätten. Unter Leitung von Ramzi Youssef, einem wichtigen Mann Bin Ladens.

Bei einer Hausdurchsuchung seiner Wohnung in Manila wurden damals Details zum Ablauf der Papstreise und Priester-Kleidung gefunden. Der Zeitpunkt für ein Attentat sei günstig, da man sich für die Missachtung des Ramadan durch die USA rächen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Vatikan, Al-Qaida
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: AfD stellt Antrag für Abriss von Bus-Kunstwerk "Monument"
Münchner Haus der Kunst: Verfassungsschutz ermittelt wegen Scientology-Mitarbeit
Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?