18.11.01 19:52 Uhr
 70
 

In Irland wurde am Freitag das Internet bestreikt

'Ireland Offline', eine Interessenvertretung der Internetnutzer in Irland, hat sowohl die User als auch Webseiten-Betreiber dazu animiert, das Internet zu bestreiken. Dem Streik haben sich mehr als 60 Seiten verplichtet.

Als Ursache für den Streik werden Irlands schlechte Versorgung mit Breitband-Anschlüssen als auch die hohen Preise genannt. Das günstigste ADSL-Angebot kostet satte 187 Mark.

Die Ausmaße des Streiks vom 16. November sind bis jetzt allerdings noch nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Irland, Freitag
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?