18.11.01 17:34 Uhr
 57
 

Nordallianz stimmt Verhandlungsort in Europa zu

Nach Aussage der Nordallianz ist es nun möglich, Verhandlungen über eine zukünftige afghanische Regierung in einem neutralen Land in Europa zu führen. Als mögliche Länder werden Deutschland, Österreich und die Schweiz genannt.

Laut des US-Botschafters James Dobbins soll es ein Treffen mit Vertretern aller Volksgruppen geben.


WebReporter: Petero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Verhandlung
Quelle: reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag
Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
AfD-Politikerin Beatrix von Storch nennt SPD-Kollegen "zugekifften Rotzlöffel"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag
13 Oscar-Nominierungen für Guillermo del Toros "Shape of Winter"
Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?