18.11.01 15:28 Uhr
 70
 

Moskau: Mit Laserkanone gegen den Winter

Der Bürgermeister von Moskau ist optimistisch. Dem Winter kann man jetzt sogar mit einer Laserkanone begegnen, um Eiszapfen von Dachrinnen zu schiessen. Bei -10 Grad und mit 5500 Räumfahrzeugen mußte gegen die Winterverhältnisse vorgegangen werden.

Flüssiges Kalziumchlorid statt Streusalz soll jetzt genommen werden. Allerdings kritisierten viele Menschen den daraus resultierenden Schleim auf den Straßen. Nach Essig stinken tut es und auch Eis taut es schlecht auf.

Moskau hat hart gegen den Winter zu kämpfen und deshalb müssen die Straßen frei sein. Der weggeräumte und durch die Industrie und Autos verdreckte Schnee, soll auch nicht in die Flüsse gekippt werden. Auftauanlagen sollen den Schnee beseitigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Winter, Moskau, Laser
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?