18.11.01 14:49 Uhr
 88
 

Umbau des Sozialstaates gefordert - Jetzige Verhältnisse nicht tragbar

In einem Interview im Bezug auf die Initiative 'Neue Soziale Marktwirtschaft' meinte Roman Herzog, dass es in Deutschland sich nicht mehr lohnen würde zu arbeiten, da der Sozialstaat dermaßen ausgeprägt sei, dass man lieber von Sozialhilfe lebt.

Für diejenigen, die arbeiten, sei dies eine 'zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit'.



Herzog fordert deshalb einen grundlegenden Umbau des Sozialstaates.


WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umbau, Verhältnis
Quelle: www2.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?