18.11.01 14:27 Uhr
 123
 

Entkoffeinierter Kaffee verdoppelt das Arthritis-Risiko

Laut einer Studie der Universität Birmingham verdoppelt entkoffeinierter Kaffee das Risiko an Arthritis, einer chronischen Gelenkentzündung, zu erkranken.
Der Genuß von nur vier Tassen pro Tag kann diese Wirkung bei Frauen haben.

Grund dafür sind vermutlich die enthaltenen Lösungsmittel.

Dagegen läßt sich das Risiko dieser Erkrankung bei mehr als drei Tassen Tee pro Tag um mehr als die Hälfte reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Risiko, Kaffee, Arthritis
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester
AfD-Politiker wegen mutmaßlicher Attacke auf Mainz-05-Fans vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?