18.11.01 13:27 Uhr
 940
 

Diebstahl in Afghanistan: Zweimal Verwarnung und dann ist die Hand ab

Islamische Gesetze gelten auch im derzeitigen Krisengebiet Afghanistan und die Nordallianz wird diese auch durchsetzen. Allerdings anders und 'einfühlsamer' als die Taliban es taten, so der Außenminister Abdullah Abdullah.

Die Gesetze besagen: Begeht jemand Diebstahl egal welcher Art, so wird er zweimal verwarnt, beim dritten Diebstahl ist die Hand ab. Diese Tat kam in letzter Zeit aber nicht mehr oft vor, Auspeitschungen für Drogenhändler kamen öfters vor.

Die Provisorische Haupstadt Afghanistans ist zur Zeit Chwadscha Bahauddin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Diebstahl, Hand, Verwarnung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?