18.11.01 12:56 Uhr
 189
 

Babylon auf der Spur - einzigartiger Fund von Archäologen

Ein Team von Archäologen, unter österreichischer Führung, untersuchte in der Nähe von Bagdad, dem antiken Babylon, ein südlich gelegenes Grab.

In dem Grab fanden die Archäologen neben verschiedenen Gefäßen und einem steinernen Siegel auch eine als einzigartig bezeichnete Miniaturmaske. Die Maske dürfte aus Silber bestanden haben und lag auf einem reichlich bemalten Tablett.



Das Grab dürfte aus einer Zeit zwischen 1000 und 500 v. Chr. stammen, der sogenannten neubabylonischen Epoche. Das Grab liegt in der Stadt Borsippa, wo bereits seit 1980 Ausgrabungen gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Spur, Archäologe
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?