18.11.01 10:47 Uhr
 1.263
 

Flatrate: Der Provider adnewmedia stellt seine Zwangstrennung ab

Wie jetzt bekannt geworden ist, stellt der Flatrate-Provider adnewmedia seine Zwangstrennung ein. Dies bedeutet für den User, dass er nun rund um die Uhr surfen kann.

Außerdem kündigte der Geschäftsführer Maikel Köhler an, dass es schon in der nächsten Woche einen
Call-by-Call-Zugang gebe, der für 2,4 Pf/min zu nutzen ist.


WebReporter: Sharmane
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flatrate, Zwang, Provider
Quelle: www.tarifexpress.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?