18.11.01 09:05 Uhr
 58
 

IWF: Terror bremst deutsche Wirtschaft

In Deutschland ist das Wirtschaftswachstum durch die Ereignisse rund um die Terroranschläge deutlich gebremst und geschwächt worden, sagt der Internationale Währungsfond (IWF).

Im kommenden Jahr sei nur ein geringer Anstieg des Bruttoinlandsprodukts zu erwarten. Der Anstieg sollte so um die 0,8% liegen. Im Oktober war die Prognose noch optimistischer.

Alle Euro-Länder haben auch ein geringeres Wachstum zu erwarten, statt 2,2% wird es lediglich um die 1,3% liegen. Frankreich und Großbritannien haben dabei die schlechtesten Prognosen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Terror, IWF
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Manager gesteht, Alanis Morissette um Millionen Dollar betrogen zu haben
NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe
Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?