18.11.01 09:05 Uhr
 58
 

IWF: Terror bremst deutsche Wirtschaft

In Deutschland ist das Wirtschaftswachstum durch die Ereignisse rund um die Terroranschläge deutlich gebremst und geschwächt worden, sagt der Internationale Währungsfond (IWF).

Im kommenden Jahr sei nur ein geringer Anstieg des Bruttoinlandsprodukts zu erwarten. Der Anstieg sollte so um die 0,8% liegen. Im Oktober war die Prognose noch optimistischer.

Alle Euro-Länder haben auch ein geringeres Wachstum zu erwarten, statt 2,2% wird es lediglich um die 1,3% liegen. Frankreich und Großbritannien haben dabei die schlechtesten Prognosen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Terror, IWF
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?