18.11.01 06:11 Uhr
 75
 

Argentinien: Gefängnis & Geldbußen für Spammer und Mitleser geplant

Wie jetzt bekannt wurde, hat die argentinische Regierung einen Gesetzentwurf in den Kongress eingebracht. So soll z.B. das unerlaubte Lesen von Emails mit bis zu sechs Monaten Haft geahndet werden und bis zu umgerechnet 200.000 DM kosten.

Weiter will man auch den sogenannten anonymen 'Spam' einen Schlag versetzen. So muß die Spammail schon in der Betreffzeile ihren Inhalt preisgeben. Name und Anschrift vom Sender müßen in der Spammail enthalten sein. Bei Verstoß drohen 25.000$ Strafe.

Der Gesetzesentwurf sieht auch eine möglich Bestrafung der Provider vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefängnis, Argentinien, Geldbuße
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?