18.11.01 06:06 Uhr
 950
 

Schlachtabfälle und Reste von tierischen Knochen im Mehl sind normal

Für den Geschäftsleiter der Swissmill ist es ganz normal, dass sich im Mehl Reste von tierischen Knochen oder sogar Abfälle von Tierschlachtungen befinden. Er wundert sich, dass sich noch niemand darüber beschwert hat.

Erst seit dieser Woche kam Swissmill ins Gerede, weil im Mehl Rückstände von Tierknochen gefunden wurden. Die Verunreinigung muss beim Transportieren des Mehles passiert sein, so Martin Wächter.

Für den Geschäftsleiter der Swissmill ist ganz klar, dass Mehl noch nie richtig Clean war. Mehl für Tierfutter hat sich schon immer mit Mehl für menschliche Nahrung vermischt. Erst seit der BSE-Krise muss der Mehl-Kreislauf getrennt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Knochen, Schlacht, Mehl
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?