18.11.01 00:07 Uhr
 117
 

Kostenlose öffentliche Internetzugänge in Brasilien

Brasiliens Präsident Fernando Henrique Cardoso will 4.000 Postämter mit einem gratis Internet-Zugang ausrüsten, der der Öffentlichkeit zu Verfügung stehen soll.

So soll die 'digitale Kluft' zwischen Reich und Arm übergangen werden. Als erste bekommen Großstädte einen Zugang zum Web. Danach kommen aber auch Kleinstädte und sogar kleine Dörfer an die Reihe.

Zurzeit besitzen gerade Mal 12 Millionen Brasilianer einen Zugang zum Internet, aber rund 90 Prozent der Steuerzahler machen ihre Steuererklärung online.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kosten, Brasilien
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?