17.11.01 20:29 Uhr
 152
 

Gold als sichere Anlageform ist auch nicht mehr das was es mal war

Der 1987 von den weltweit größten Goldlieferanten gegründete 'Weltgoldrat' tagt zur Zeit in Berlin. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Anlegern das Gold nicht nur als Krisenanlage, sondern auch als Zusatzinvestition schmackhaft zu machen.

Doch Anlageberater sind skeptisch und raten ihren Kunden ab. Währungsrisiken lassen sich mit Gold kaum noch abdecken und diese Anlageform sei out. Höchstens die Aktien von Goldminen bringen noch eine erträgliche Rendite.

Notenbanken halten aber Gold als Reservewährung noch für wichtig. Höchstens in politischen Krisenzeiten und bei starker Inflation könnte der Kurs noch beflügelt werden. Dieser liegt zur Zeit bei 275 Dollar, in den 70ern musste man 800 Dollar zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gold, Anlage
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?