17.11.01 18:42 Uhr
 14
 

Bücherversteigerung in Berlin - Luther-Brief für 68.500 DM versteigert

Die Galerie Bassenge hatte nun in Berlin eine Bücher-Auktion, bei der 4200 alte Bücher und ungefähr 200 Autographen im Angebot waren.

Ein deutscher Arzt ergatterte für 68.500 DM einen lateinischen Brief von Luther an Mörlin aus dem Jahr 1543.

Gefordert waren eigentlich 90.000 DM, aber das 'Schmuckstück' war nur eine Seite lang, hatte Stockflecken und leichte Knicke.

Weiteres Highlight war ein Barlach-Manuskript des Dramas 'Der blaue Boll' für 48.000 DM aus dem Jahr 1925.

Vom Gesamtangebot im Wert von geschätzten 2,2 Mio. DM wurden tatsächlich etwa zwei Drittel auch verkauft. Dabei hatten es die deutsche Literatur und alte medizinische Bücher nicht leicht, während alte bebilderte Pflanzen- und Tierbücher gut liefen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Buch, DM, Brief
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?