17.11.01 17:02 Uhr
 59
 

TV-Chef fordert verstärkt Berichte über Tote im Krieg

Fritz Pleitgen, momentan Chef der ARD, fordert, dass das Fernsehen verstärkt über diejenigen berichtet, die unter dem Krieg leiden und ihm zum Opfer fallen. Die Reporter sollten sich denen widmen, die von der Politik betroffen sind.

Außerdem sollten die Medien den Politikern genauso kritisch gegenüber stehen wie in Friedenszeiten.
Alle diese Aussagen traf Pleitgen auf einer Veranstaltung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Chef, Krieg, Bericht
Quelle: www2.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?