17.11.01 16:03 Uhr
 1.251
 

Befreite Taliban-Geisel erzählt: Peiniger gafften - blutig geschlagen

Heather Mercer (24) saß 103 Tage lang in der Geiselhaft der Taliban. Sie gehört zu der Gruppe der christlichen Geiseln. Jetzt erzählt sie von den Dingen, die während dieser Zeit geschehen sind.


Mercer erzählt, dass sie die Schreie, die ständig durch das Gefängnis drangen, nie vergessen wird. Frauen wurden SO lange geschlagen 'bis ihre Haut in blutigen Fetzen herunterhing. Ihr Vergehen war, dass sie ihre gewalttätigen Männer verlassen hatten'.

Acht Geiseln wurden zusammen in eine kleine Zelle gepfercht. Es gab keinen Strom, man war ohne Wasser und Toilette. Die Aufseher des Gefängnisses gafften die Inhaftierten an wie 'Affen im Zoo', so Mercer. Ihre Befreiung war eine Erlösung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taliban, Geisel, blutig, Peiniger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?