17.11.01 13:38 Uhr
 371
 

Herpes begünstigt Schizophrenie

Forscher der Johns Hopkins University fanden heraus, dass Kinder von Müttern, die während des Geburtprozesses mit dem Herpes-Virus Typ 2 infiziert waren, viel wahrscheinlicher an Schizophrenie erkranken als der Bevölkerungsdurchschnitt.

Die Forscher sind sich aber noch nicht sicher, ob der Herpes-Virus Typ 2 die alleinige Ursache in Bezug auf eine Begünstigung der Geisteskrankheit darstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schizophrenie
Quelle: archiv.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?