17.11.01 12:49 Uhr
 458
 

Merkel vermutet geschickte Taktik hinter Schröders Vertrauensfrage

Die CDU-Spitzenkandidatin Angela Merkel vermutet in der gestrigen Vertrauensfrage eine gezielte Taktik von Gerhard Schröder.

Ihrer Meinung nach wollte Schröder damit schnelle Neuwahlen vor dem regulären Termin am 22. September 2002 erreichen und so seine Regierungsbilanz vertuschen.

Dem Bundeskanzler wurde gestern mit zwei Stimmen mehr als erforderlich das Vertrauen ausgesprochen.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vertrauen, Taktik
Quelle: www2.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?