17.11.01 09:34 Uhr
 598
 

Rückspiegel: Schlechte Aussichten für Motorradfahrer

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat sich mit der Anordnung und dem Sichtfeld von Motorrad-Rückspiegeln beschäftigt und ist zu dem ernüchternden Ergebnis gekommen, dass es um die 'Rücksicht' schlecht bestellt ist.

Ob die in der EU-Richtlinie 71/127/EWG formulierten Mindestanforderungen ans Sichtfeld für Motorradfahrer nun überarbeitet werden, steht nach Weiterleitung des Studienergebnisses an das Bundesverkehrsministerium noch in den Sternen.

Fakt ist es jedenfalls, dass man an den unterschiedlichen Motorrädern, die im Verlauf des Forschungsprojekts getestet wurden, oftmals nur durch eine 'praxisferne Positionierung' der Rückspiegel das Sichtfeld nach hinten verbessern konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Motorrad, Motorradfahrer, Aussicht
Quelle: www.motorradonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Manchester-Attentäter hielt sich wahrscheinlich in Syrien auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?