17.11.01 06:27 Uhr
 15
 

Energiepolitik contra Terrorismus

Eine globale Kehrtwende in der Energiepolitik würde dem Terrorismus die Grundlage entziehen, berichtet das Blatt natur&kosmos in seiner aktuellen Ausgabe. Die Ursache vieler Konflikte ist der Energiehunger der westlichen Welt.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit den Energieressourcen und die konsequente Weiterentwicklung alternativer Energiequellen stellen die Grundlage für eine friedvollere Welt dar, schlussfolgert die Zeitschrift.

Die militärische Sicherung in den Bereichen der erdölfördernden Länder würde entfallen, und damit auch ein wesentlicher Reibungspunkt mit islamischen Fundamentalisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Energie, Terrorismus, Energiepolitik
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar
Kommentar: Europa kann sich an der Flüchtlingspolitik von Uganda ein Beispiel nehmen
Trotz Zerwürfnis: Helmut Kohls Söhne zu allen Trauerfeierlichkeiten eingeladen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?