17.11.01 06:24 Uhr
 37
 

Nach der Entbindung im 'Schockzustand' weggelaufen

Eine 35jährige Frau die am Dienstag in einem Krankenhaus in Peine entbunden hatte verschwand danach aus der Klinik.
Trotz eingeleiteter Suche konnte die Frau nicht gefunden werden.

Es wurde ein Bild der Frau in die Zeitung gesetzt. Mit Erfolg. Gestern abend wurde die Frau am Bahnhof Peine auf Grund des Fotos wiedererkannt und von der Polizei dort aufgefunden.

Die Frau hatte demnach einen Schock nach der Entbindung erlitten und sei psychisch in schlimmer Verfassung.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schock, Entbindung
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?