17.11.01 06:16 Uhr
 4.827
 

Pop-Göttin nutzte Ruhm aus, 100 Mädchen als Sex-Sklavinnen missbraucht

Gloria Trevi ist in Südamerika ein Pop-Star wie Madonna und verdient Millionen mit ihren Platten. Nun erschüttert ein Sex-Skandal ihre Karriere.

Gloria Trevi soll diesen Ruhm ausgenutzt haben, in dem sie den Mädchen eine schnelle Kariere im Pop-Geschäft versprochen hat. Dafür soll sie Sex von jugendlichen Mädchen erpresst haben. Alle Mädchen sollen nicht älter als 13 Jahre gewesen sein.

Nun wurde sie in Brasilien verhaftet, nachdem sie aus Mexiko fliehen musste. Eltern der Opfer hatten Anzeige gegen Gloria Trevi erstattet. Ihr wurde Verführung und Entführung Minderjähriger vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Mädchen, 100, Pop, Gott
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert
Wolfenbüttel: Sportauto rast in Rettungswagen - 81-jähriger Patient stirbt
Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert
Rapper Joey Bada$$ kuckt ohne Brille in Sonnenfinsternis und hat Augenprobleme
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?