17.11.01 00:31 Uhr
 163
 

Evangelistische Ling-Leung-Kirche verbrennt Bücher von Harry Potter

Bücher von Harry Potter wurden nun in Taiwan verbrannt. Der Auslöser hierfür waren religiöse Hintergründe. 'Die Harry-Potter-Bücher verkörpern das Böse. Sie lehren Hexerei und widersprechen der Bibel', so die evangelistische Ling-Leung-Kirche.

Da Harry Potter in dem Roman das Hexen lernt, sind die Inhalte des Romans gegen die Lehren der Bibel. Zudem seien die Geschichten in den Romanen völlig real und nicht nur erdachte Geschichten.

Auf den Internetseiten der Kirche wird extra vor dem Lesen der Harry Potter-Bücher gewarnt. Mittlerweilen wurden in Taiwan ca. 1,8 Millionen Potter-Bücher produziert. Allesamt sind in chinesischer Sprache geschrieben.


WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Kirche, Harry Potter
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Man kann sich nun "Harry Potter"-Dessous kaufen
Großbritannien: Unternehmen bietet "Harry Potter"-Kreuzfahrten an
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Man kann sich nun "Harry Potter"-Dessous kaufen
Großbritannien: Unternehmen bietet "Harry Potter"-Kreuzfahrten an
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?