16.11.01 22:25 Uhr
 103
 

Details: Effektive Krebszerstörung durch kleine 'strahlende Trojaner'

Wie bei SN berichtet, wurde nun ein Weg mit kleinen Strahlen-Bomben gegen Krebs gefunden: Hier die Hintergrunddaten: Bei der Bestrahlung ist der entscheidende Nachteil, dass auch das gesunde Gewebe in Mitleidenschaft gezogen wird.

Antikörper haben die Fähigkeit, Krebszellen aufzuspüren. Man fügt ein radioaktives Actinium-Atom in den Antikörper ein. Dieser findet die Krebszelle und heftet sich daran. Dann wird der Antikörper aufgenommen, wobei Alpha-Strahlung entsteht.

Dadurch wird die gesamte Krebszelle samt Erbinformationen vernichtet. Ein Atom kann eine Zelle zerstören. Bei Mäusen kam es zu Tumor-Rückbildungen. Ein weiterer Vorteil: Durch die geringe Strahlung kann die Spritze auch vom Hausarzt gegeben werden.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Detail, Trojaner, Effekt
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?