16.11.01 20:56 Uhr
 23
 

Aus Einsamkeit unterversorgt: Ein Drittel aller Senioren betroffen

Immer mehr Senioren, insbesondere die, die zu Hause leben, leiden unter einer mangelhaften Ernährung durch Einsamkeit. Wenig Vitamin, viel Fertig-Nahrung und immer wieder aufgewärmte Speisen kommen auf den Tisch - es sind 30% der Senioren zu dünn.

Viele meiden aus Scham das gemeinsame Essen mit Familienmitgliedern oder anderen Senioren, Schluckstörungen versetzen sie in Panik. Auch wenn ihnen das Essen einmal aus dem Mund läuft, sind viele zu peinlich berührt, um Kontakte zu pflegen.

Die Einsamkeit verdirbt den Appetit, das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik zeigte sich besorgt: Insgesamt müssten mehr frische Kost, Fleisch und Vollkornprodukte auf den Teller - eine ausgewogenere Ernährung eben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Aus, Senior, Drittel, Einsamkeit
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?