16.11.01 15:46 Uhr
 77
 

Rumsfeld gab zu: US-Soldaten bei Kämpfen gegen Taliban beteiligt

In einer Pressekonferenz am heutigen Freitag in Illinois hat der US-Verteidigungsminister nun öffentlich zugegeben, dass die US-Soldaten gegen die Taliban kämpfen.

Bis jetzt war nur bekannt, dass die Soldaten der USA als Berater für die Nordallianz dienen und strategische Ziele auskundschaften, doch nun wurde auch öffentlich zugegeben, dass die Soldaten auch im Kampf Mann gegen Mann stehen.

Mit dieser Aussage von Rumsfeld hat man heute alle Gerüchte bei Seite geräumt, die in den letzten Tagen durch die Presse gingen. Es ist also offiziell: die US-Soldaten kämpfen auch am Boden gegen die Taliban an der Seite der Nordallianz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kampf, Soldat, Taliban
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?