16.11.01 14:09 Uhr
 49
 

Heidin brannte ihr Haus nieder

Eine amerikanische Frau hat versucht, sich ihrer Probleme nach einem heidnischen Brauch zu entledigen, indem sie zusammen mit Freunden einen mit all ihren Problemen beschrifteten Zettel verbrannte.

Doch das Feuer geriet außer Kontrolle und legte ihr ganzes Haus in Schutt und Asche.

Wenn die Amerikanerin sich das nächste Mal von ihren Sorgen befreien möchte, werde sie den Gang zu einem Priester favorisieren, erklärte sie reumütig.
Das Haus will sie in naher Zukunft wieder erbauen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haus
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?