16.11.01 14:09 Uhr
 49
 

Heidin brannte ihr Haus nieder

Eine amerikanische Frau hat versucht, sich ihrer Probleme nach einem heidnischen Brauch zu entledigen, indem sie zusammen mit Freunden einen mit all ihren Problemen beschrifteten Zettel verbrannte.

Doch das Feuer geriet außer Kontrolle und legte ihr ganzes Haus in Schutt und Asche.

Wenn die Amerikanerin sich das nächste Mal von ihren Sorgen befreien möchte, werde sie den Gang zu einem Priester favorisieren, erklärte sie reumütig.
Das Haus will sie in naher Zukunft wieder erbauen lassen.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haus
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?