16.11.01 13:06 Uhr
 3
 

Börse Inside verschiebt IPO

Die Börse Inside AG, einer der führenden Börsenbriefverlage im deutschsprachigen Raum, hat ihren geplanten Börsengang, der ursprünglich für den 13. Dezember 2001 vorgesehen war, auf Anfang nächsten Jahres verschoben.

Demnach ist die Erstnotiz nun für den 22. Januar 2002 geplant. Die Zeichnungsfrist läuft nun vom 3. Dezember 2001 bis 11. Januar 2002. Nach wie vor werden die Anteilsscheine zu einem Festpreis von 7,50 Euro angeboten.

Eine ähnlich Vorgehensweise war bei der Regenbogen AG zu verfolgen. Diese hatte Ende Oktober bekannt gegeben, dass sie ihre Angebotsfrist bis zum 30. Dezember 2001 verlängert. Die Aufnahme der Regenbogen-Aktie in den Börsenhandel wurde nun auf den 28. Januar 2002 festgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung
"Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch spielt Erfinder Thomas Edison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?