16.11.01 12:46 Uhr
 88
 

Falsche Vermisstenanzeige löste regelrechte Psychose an einer Uni aus

Ein Professor der Universität der lothringischen Stadt Nancy hat durch Aufhängen von falschen Vermisstenanzeigen Psychosen an der Uni ausgelöst. Er wollte nämlich nur mit einer Studentengruppe das Phänomen 'Gerüchteküche' studieren.

Angefangen hat es Anfang November. Er hat eine Vermisstenanzeige an der Uni aufgehängt, auf der stand, das dass Mädchen Caroline seit 31. Oktober verschwunden ist. Ein paar Tage später tauchte eine neue Vermisstenanzeige auf.

Sie hieß Emilie und eine Vermisstenanzeige eines Mannes namens Stephane.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Uni, Psycho, Vermisst
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?