16.11.01 11:31 Uhr
 52
 

Messerstecherei am Bahnhof war ein Streit unter Dealern

Wie SN gestern berichtete, kam es auf dem Hamburger Hauptbahnhof zwischen zwei Männern aus unbekannten Gründen zu einem Streit, der mit einer Messerstecherei endete. Abdel G. (31) zog ein Messer und stach zu.

Die Polizei fand heraus, dass es sich bei den beiden Kontrahenten um algerische Kleindealer handelte, die wegen 50 Gramm Haschisch in Streit gerieten. Durch die Stichverletzung an einer Arterie geriet Alberto B. in Lebensgefahr.

Da auch Abdel G. eine Stichwunde am Arm davontrug, vermutet die Polizei, dass beide Männer mit Messern aufeinander einstachen.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Messe, Messer, Bahnhof, Dealer, Messerstecherei, Messerstecher
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?