16.11.01 07:12 Uhr
 338
 

Rockstars: lieber mit Krankheit als mit Drogen in den Schlagzeilen?

Anscheinend sind die Zeiten vorbei, in denen Rock- und Popstars täglich mit neuen schockierenden Meldungen über ihren Drogenmissbrauch in der Zeitung waren. Nun liest man eher von ihren Krankheiten und Unfällen.

Angefagen beim US-Topstar Usher, der sich die Schulter auskugelte bis zu Status Quo-Gitarrist Rick Parfitt, der sich eine Muskelzerrung holte. Beide mussten ihren Tourneen daher verschieben bzw. absagen.

Auch Black-Sabbath-Legende Ozzy Osbourne blieb von solchen Leiden nicht verschont: durch einen Sturz in der Dusche erlitt er einen Ermüdungsbruch. Garbage-Schlagzeuger Butch Vig leidet währenddessen an Gelbsucht und muss ebenso das Bett hüten.