15.11.01 22:30 Uhr
 137
 

Microsoft an China: Keine Xbox solange Ihr klaut

Aufgrund massiver Probleme mit
Software-Piraterie in der Region wird
Microsoft seine neue Konsole nicht
in China vermarkten. Dies teilte eine
interne Quelle am Donnerstag der
South China Morning Post mit.

Grund ist die Tatsache, dass
Microsoft die Hardware
subventioniert und auf
Softwareverkäufe angewiesen ist,
um schwarze Zahlen zu schreiben.
Eine Kalkulation, die in China nicht
aufgehen kann, wo Software
größtenteils raubkopiert wird.

Ähnliche Bedenken äußerte auch
ein Sprecher von Sony, deren
Playstation 2 ebenfalls nicht offiziell
in China vermarktet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laoqiao
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Microsoft, Xbox
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?