15.11.01 18:44 Uhr
 22
 

Verdorbenes Popcorn: 400 Schüler ziehen sich Lebensmittelvergiftung zu

In der Hauptstadt von Kamerun haben sich etwa 400 Schüler eine Lebensmittelvergiftung geholt, nachdem sie verdorbenes Popcorn zu sich nahmen.

Die Kinder kauften das Popcorn von einer Frau auf der Strasse.
Wenig später mussten sich die Ersten schon übergeben, was sich schnell ausbreitete.

Die Verkäuferin wurde daraufhin festgenommen und ihr Popcorn geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Schüler, Lebensmittel
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?